Kategorie-Archiv: Kulturzeit

Reich und Schön!

Sonnenwende-Lesung auf dem Reich und Schön Festival (19.-21.06.)

Freundinnen und Freunde des guten Geschmacks,

Der Sommer klopft mit heißer Pranke ans Flügeltor der Gegenwart und die FDÄ macht sich bereit für einen Ausflug in die Provinz:

Wir lesen auf dem Reich und Schön Festival, das von Freitag, 19.06. bis Sonntag, 21.06. in der Nähe von Leipzig stattfinden wird. Wie jeder gute Kamerad und alle Kameradinnen wissen, ist am 21.06. SonnenwendeDiese herrlichen Anlass nehmen wir gern, um zum wiederholten Male aber diesmal ganz anders aus dem Buch der Bücher zu lesen – am Samstag, 20.06., um 16 Uhr. 

Wenn Ihr dabei sein wollt, kauft euch am besten jetzt schon eine Karte im VVK – für läppische 22 € (+3€ Müllpfand) erwarten Euch Abenteuer, Musik, Spektakel und Einhörner! Zugeschlagen, Volksgemeinschaft!

Tickets und Informationen zum Festival gibt es hier:
http://reichundschoen-festival.de/
oder im Gesichtsbuch:
https://www.facebook.com/ruskollektiv

Kommet in Scharen!

Himmefahrtbanner

Jetzt erhältlich: Himmelfahrt-Postkarte von der Apfelfront!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Endlich Apfelfront-Himmelfahrt! Auch mal eine Karte an die lieben Verwandten, Brieffreundschaften oder einen geliebten Menschen verschicken – zum Beispiel an den geliebten Führer.

Die Postkarte “Apfelfront Himmelfahrt” wurde exklusiv für die einzig wahre nationale Kraft gestaltet. Das Motiv “Des heil’gen Apel Himmelfahrt” erinnert an die mehr als zweitausendjährige Geschichte der Front Deutscher Äpfel und ihrer sagenhaften Gründungsphase. Damals, in Jerusalem fuhr der Apfel auf ins Himmelreich. Diesem hochheiligen Anlass gedenken wir mit dieser edlen Karte.

Kaufen Sie die Postkarte im Frontbedarf – für nur 1,50 €!

Nutzen auch Sie einmal wieder die Segnungen des modernen Postwesens! Schicken Sie zu Himmelfahrt doch mal wieder eine Postkarte, Ihre Lieben werden entzückt sein.

150425_apfel-himmelfahrt-postkarte_hinten_01 Kopie

FK Banner

Front Konsultation – Agentur für Kunst, Politik und Schabernack

FK Banner

 

Mit Stolz und Freude können wir verkünden: Die Front Deutscher Äpfel und das wunderbare BRIMBORIA Institut sind nun endlich auch offiziell buchbar! Kaufen Sie sich Expertise, Schneid und angewandten Punkrock. Für einen erschwinglichen Betrag machen wir, die einzig wahre nationale Kraft, nicht nur Hausbesuche – wir bieten Workshops, Vorträge, Aktionen und performative Spektakel aller Art. Was immer das nationale Bildungsbürgerherz begehrt!

Eine ausführliche Beschreibung unserer Fertigkeiten findet sich auf Frontbedarf.de (Klicken Sie!)

Wir sind für sie da. Schreiben Sie uns. Und zwar sofort, Du, Volk, Du!

Direkte Anfragen auch per E-Post an:   propaganda@apfelfront.de

 

DSC_8331

FDÄ übernimmt “Gipfel der Kommunikationsguerilla”

DSC_8331

Ein Redakteur der Wahrheitspresse (“taz”) lädt zum “Gipfel der Kommunikationsguerilla” in Berlin Mitte und die Apfelfront ist gern dabei um neue Mitglieder zu rekrutieren.

Beim  Gipfel der wirklich wahren politischen Kräfte hat die FDÄ neue Mitstreiter und Mitstreiterinnen in ihren Dienst gestellt. Wie obiges Foto unschwer erkennen lässt: ‘Yesman’ Andy ist von der Aura seiner neuen Dienstherren völlig paralysiert und macht hier den in den USA verbotenen Hühnergruß. Die Yesmen sind nun auf unserer Seite und arbeiten fieberhaft an unserer globalen Machtübergabe.

Da auch die Front Deutscher Äpfel erkannt hat, dass “Satire” in der Gesellschaft Angst und Schrecken verbreitet, haben wir am Ort des Geschehens einen Anschlag unternommen: Den Thesenanschlag zu Berlin (2015). Bitte rechnen Sie mit weiteren Anschlägen!

DSC_8297

Des weiteren wurde das Peng! Collective in Dienst genommen, welches noch kurz zuvor mit einem ihrer Protagonisten (siehe Bild unten) eine Sendung des bekannten, wie geliebten Senders “AstroTV” für sich vereinnahmt hatte. Gutes Handwerk, Kameraden.

DSC_8329

Von einer Übernahme der KPD/RZ (Kreuzberger Patriotische Demokraten/Realistisches Zentrum), den Heimattreuen Reulingern und der Partei Die PARTEI wurde abgesehen. Diese Gruppierungen sind bereits auf Linie.

DSC_8365

Höhepunkt des Abend war die  3,5-stündige Propagandarede des Generalstabsadjutanten Rodig, der nicht nur alle Anwesenden noch einmal an die Wichtigkeit der Zentralforderungen der Apfelfront erinnerte, sondern auch die boskopistische Lesekampagne vorantrieb. Wer noch kein Exemplar der Bibel der Bewegung im Schrank oder auf dem Kaffeetisch liegen hat, sollte dies schleunigst nachholen!

DSC_8388

DSC_8393

AF_Pflasterstein_800px

Braunes Fallobst, jetzt wird’s bitter: Autonome Apfelritter!

Ein gelungener Wurf aus der Gestaltungsabteilung des Führerhauptquartiers – wir präsentieren den einzig wahren Apfelfront-Pflasterstein!

Dieser Beitrag ist als sofortiger Ausdruck- und Klebebefehl zu verstehen. Als digital versierteste nationale Bewegung haben wir für die Gigantomanen unter Ihnen eine vektorbasierte Version dieses Schmuckstückes erstellen lassen.

Ein photographisches Zeugnis des allergrößten Bauwerks sichert dem Erbauer durch Einsenden bis zum 25. März 2014 an netzmeister@apfelfront.de eine Armbinde!

Möge die Macht der Autonomen Apfelritter mit Ihnen sein!

kornkreise_800px

Boskopismus aus dem Weltraum: Jetzt, Jetzt, Jetzt!

Nach Ablegern der Front Deutscher Äpfel in Ungarn, Italien und Japan erreichen uns nun Anzeichen einer intergalaktischen Zusammenarbeit: Auf den immergrünen Feldern Germaniens wurden erste Kornkreise gesichtet!

Wir veröffentlichen hiermit ein hochbrisantes Dokument und beweisen so unwiderruflich, dass unsere Bewegung selbstverständlich größer ist, als dieser mickrige Planet!

Heil Boskop!

Neue Exzellenzinitiative: Das boskopistische Miem!

Das Boskopistische Miem

Das Boskopistische Miem – die neuste Manifestation der Weisheit unseres Führers – wird hiermit in die unendlichen Weiten des Weltnetzes entlassen!

Die Front Deutscher Äpfel demonstriert mit dieser hervorragenden Exzellenzinitiative gegen die würdelose Klickzahlen-Hascherei in Sozialen Netzwerken. Der Führer verlangt nach Haltung und Disziplin!

Klicken Sie im Stammbuch der Geschichte unter dem Miem auf “Gefällt mir“, um ihre Unterstützung dieser Initiative auszudrücken!
Kommentieren Sie das Miem, um mal richtig “Heil Boskop” herauszuschreien!
Teilen Sie dieses Miem, um ihre Freunde von ihrer politischen Überzeugung in Kenntnis zu setzen!

Für jeden Klick wird eine Südfrucht dran glauben. ANGRIFF!!!

Kulturzeit: Debatte der Woche

kulturzeitDebatte der Woche: Angeblich seien hochqualifizierte Südfrüchte keine Bedrohung für die Deutsche Obsttheke. Sie wären sogar eine willkommene Erweiterung, da der Deutsche Apfelbestand in wenigen Jahrzehnten sowieso nur noch aus verrottenden Abfallprodukten bestehen würde. Dürfen nun etwa Bananen mit Gütesiegel nach Deutschland einreisen?

Antwort der Woche: Nein! Soweit kommts noch. Auch eine hochqualifizierte Banane bleibt eine Banane! Sie kann so viele Siegel vorweisen, wie sie will – ein Apfel wird aus ihr ja doch nicht. Das geht nämlich gar nicht!

Grenzen dicht für Südfrüchte!
Deutsche Baumschulen statt Fremdobstzucht!

Kulturzeit: Verschollene Apfelfront-Delegation zurück von den FUSION Festspielen!

kulturzeit

Ende Juni brach ein 5-köpfiger Trupp in den Gau Mecklenburg auf, um die heilige Lehre des heiligen Führers (Neue Biologie, boskopistische Skalarwellen, etc.) auf dem sog. „Fusion Festival“ unter die esoterisch verblendeten Massen zu bringen und sie von der einzig wahren Front-Philosophie zu unterrichten.

Wie sich der Bilddokumentation entnehmen lässt, waren die Bekehrungsabsichten von vollem Erfolg gekrönt und die Ungetauften ließen sich durch energetisches Apfelwasser taufen und weihen. Die durch ein Abbild des Führers höchstselbst (siehe Abbildung) verbreiteten kosmischen Energien führten die 80.000 Besucher des Festivals an den Rand der Ekstase und zeitweilig weit darüber hinaus – totales Tohobawohu!

Irgendwo an diesem Punkt muss es dann zum fatalen Energieübersprung auf die Front-Mitglieder gekommen sein – eine gefährliche Mischung aus spiritueller Aufladung, Dehydrierung und Wetterkriegsführung transportierte die Delegation in ein ekstatisches Nirwana, sodass der Kontakt zu ihnen seit dem Festival abgebrochen war.

Nach zweimonatigem Herumirren in der ostdeutschen Wildnis (so die Vermutung, eine schwere Kollektiv-Amnesie erschwert die Rekonstruktion der Vorgänge) sind die Fünf wieder im heimischen Führerhauptquartier angekommen und versuchen nun durch intensive Meditation ihr Bewusstsein wiederzuerlangen. Sie befinden sich auf dem Weg der Besserung. Wir wünschen Gute Genesung!

20130628_194925aab

Heil Boskop!

Front Deutscher Äpfel: Kulturzeit – Folge I

kulturzeit

Die Front Deutscher Äpfel präsentiert die neuste Beitragsstaffel aus dem Führerhauptquartier – es ist Zeit für reine Kultur! Wir präsentieren Ihnen artfördernde Maßnahmen künstlerischen Ursprungs, ausgewählt vom Führer persönlich!

Wir wollen den Abend in Frieden schließen und zitieren:

Südfrüchte raus!

In einem engen Raume
da steht ein Baum beim Baume
und lehnt sich schwer daran
- ganz einfach weil er’s kann

Dem ander’n Baum gefällt das nicht,
es hindert ihm zu arg die Sicht,
und tut auf seinen Asten,
bedenklich schwer gar lasten.

Doch trotz der Last: stets steht er stramm
auf seinem starken, deutschen Stamm.
Dann eines Tags: das Dach bricht ein,
da trifft die zwei der Sonnenschein.

Bald schon treibt’s Schnorrerbäumlein aus,
der stramme sieht zu seinem Graus:
es hängt in seine Krone,
hinein eine Zitrone.

Wie er erblickt die fremde Brut,
ergreift ihn die gerechte Wut:
Er stärkt die eig’nen Triebe,
gestärkt von Eigenliebe.

Mit seiner nationalen Kraft,
den Feind er sich vom Halse schafft.
Ein Ast wie die von Eichen,
lässt’s Schnorrerbäumchen weichen!

Hier endet die Geschichte,
es strahlt in hellem Licht
und füllt mit seinem Glanz den Raum:
Ein echter deutscher Apfelbaum!

Wunderbar. Wunderbar! Wir danken den Kameraden Luther Blütenstahl und Sonja Brückenbaum für ihren Beitrag zur geistigen und moralischen Erbauung der Nation!