Kategorie-Archiv: Das Buch zur Bewegung

FDÄ_Buchpromo

Operation Julfest: Das Buch zur Bewegung, total gratis, völlig irre!

Die Front Deutscher Äpfel lässt es gewaltig knuspern: Ab sofort steht für begrenzte Zeit Front Deutscher Äpfel – Das Buch zur Bewegung digital und völlig kostenfrei zu Ihrer Verfügung! Wahnsinn!

 

Die ästhetische Totalerfahrung bedarf freilich immer noch des altbewährten Holzmediums. Wer aber schon immer mal einen ausführlichen Blick in das Werk hineinwerfen wollte, hat bis Ende des Jahres die Gelegenheit dazu.

Wir feiern: 75 Tage nationaler Kampf auf dem Buchmarkt!

fdae_buchstaffel1_96dpi

“Front Deutscher Äpfel – Das Buch zur Bewegung” feiert 75 Tage nationalen Kampf auf dem Buchmarkt – Wahnisinn! Und das bei diesem scheußlichen Wetter.

Aus diesem Anlass hat sich unser geliebter Führer etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Hiermit präsentieren wir Ihnen zur Feier des Tages Kurzinformationen zu den berüchtigten Mitgliedern unserer Buchstaffel:

Hinweis: Kurzbios sind auf dem Stand von Spätherbst 2014. Das Buch ist erhältlich unter www.frontbedarf.de und im regulären Buchhandel

Ulrich Berger: Schloss 2014 sein Studium der Islamwissenschaft an der Universität Hamburg mit einer Arbeit zur arabischen Übersetzung von Mein Kampf ab. Er ist Vorsitzender des Vereins liqa e.V., welcher politische Dialogprojekte mit der arabischen Welt realisiert.

Alain Bieber: Journalist, Autor und Kurator mit Schwerpunkt auf subversiver Kunst. Begründer der Plattform rebel:art – connecting art and activism, Redakteur unter anderem beim ART Kunstmagazin von 2007 bis 2010. Seit 2010 Chefredakteur von ARTE Creative.

BRIMBORIA Institut: Fragte die Apfelfront: Stimmt es, dass Du was von Kunst weißt? Sie sagte: Ich bewege mich im entsprechenden Dunstkreis. Sagte dann zu Ihr: Komm, wir gehn zu mir. Sie fragte: Um über Kunst zu diskutieren? – seitdem der Diskussion von Theorie und Praxis verpflichtet, so unter anderem innerhalb von Eigenproduktionen (BRIMBORIA Kongress) und Auftragsarbeiten (7. Berlin Biennale - Ein Abend Ohne Christian Worch).

Prof. Dr. Dieter Daniels: Professor für Kunstgeschichte und Medientheorie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst
Leipzig. Initiierte und kuratierte zahlreiche Projekte, Ausstellungen und Symposien unter anderem zu Kunst und Musik des 20. Jahrhunderts, zur Medienkunst und zur Erinnerungskultur, zuletzt Orte, die man kennen sollte. Spuren nationalsozialistischer
Vergangenheit in Leipzig (Ausstellung und zwei Buchpublikationen 2013/2014).

Dr. Veronika Darian: Autorin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig. Konzeptionelle Mitarbeit und/oder Leitung zahlreicher Projekte im Bereich Kultur, Theater, Fernsehen und Film. Forscht und publiziert aktuell zu den Themen Theater und Alter sowie Biographie auf der Bühne.

Leo Fischer: Studierte Literaturwissenschaften, Philosophie und Publizistik. Chefredakteur der Titanic von 2008 bis 2013. Seitdem als freier Autor unterwegs, unter anderem für Jungle World und Neues Deutschland. Mitglied des Bundesvorstandes
der Partei Die PARTEI.

Die Front Internationale: Als direkte Folge aus der Erhebung der Ungarischen Knoblauchfront hervorgegangen. Seit dem an der Verbreitung des Front Konzeptes überall dort beteiligt, wo es Nationen und Nationalismus gibt.

Sebastian Jabbusch: Studierte Politikwissenschaft, tätig in den Bereichen politische Bildung und Social-Media, zuletzt für DuHastDieMacht.de – eine Medieninitiative der Robert Bosch Stiftung und der Ufa Film & TV Produktions GmbH. Darüber hinaus verantwortlich für zahlreiche Eigenproduktionen, wie zum Beispiel der Kampagne Uni ohne Arndt oder dem Satire-Projekt Volksfront gegen Europa.

Marcel H. Pernik: Studierte Philosophie in Halle an der Saale und Berlin. Arbeitet u.a. zu Ideologiekritik und Idealismus. Beteiligt an mehreren politisch-bildnerischen Projekten im bundesweiten und europäischen Kontext, so unter anderem p.ART – participation through art.

Veronika Kopf: Nach jahrelangem Engagement in der LandesschülerInnenvertretung Bayern, setzte sie dieses in
den Hochschulgremien fort. Im Landesvorstand der Jusos Bayern war neben Gleichstellungs- und Bildungspolitik, ihr Schwerpunkt Rechtsextremismus.

Armin Langer: Autor und Aktivist. Studierte Philosophie in Budapest, derzeit in Rabbinerausbildung in Berlin und Potsdam. Jahrelange politische Aktivität innerhalb oppositionellen politischen
Strukturen in Ungarn und Deutschland, insbesondere in den Themenbereichen LGBTQ, Anti-Nationalismus und Interreligiöser Dialog.

Tilman Loos: Studierte Philosophie und Geschichte an der Uni Leipzig. Aktiv im Jugendverband linksjugend [‚solid] und der Partei DIE LINKE, so unter anderem als jugendpolitischer Sprecher des Landesvorstandes von DIE LINKE. Inoffizieller Mitarbeiter im Sekretariat für Schabernack und der Hauptverwaltung Grober Unfug.

Robin May: Studierte Politikwissenschaft, Philosophie und Globale Politische Ökonomie. Seit Jahren im Bereich der politischen Bildung, Kunst und europäischer Integration tätig. Initiierte zahlreiche multilaterale Projekte zur partizipativen Demokratie in Europa. Wurde 2012 als „Junger Europäer des Jahres“ von der Schwarzkopf-Stiftung ausgezeichnet.

Linnéa Meiners: Studierte Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste Berlin mit
dem Schwerpunkt Medientheorie, derzeit Studium der Critical Studies an der Akademie der bildenden Künste Wien.
Präferiert die Beschäftigung mit der Ästhetik des Widerständigen im Kontext experimenteller Kunst. Beruflich im Bereich von (Kurz-)Filmfestivals tätig.

Sandro Odak: War unter seinem Tarnnamen Pavel Picassi von 2007 bis 2009 Kommunikations- und IT-Mann beim Traditionsgau Bayern und bis 2011 Gauleiter im Gau München. Heute ist er Journalist und
schreibt für verschiedene Technik-Medien.
Demonstrationen begleitet er immer noch, nun aber durch das Objektiv einer Kamera.

Markus Ohm: Tätig im Bereich Kommunikation- und Veranstaltungsmanagement. So unter anderem für Projekte der
Bundeszentrale für politische Bildung wie Berlin 05 – Festival für junge Politik und Gen Shop Chromosoma.

Ruben Pfizenmaier: Absolvierte einen Bachelor im Studiengang Philosophie-Künste-Medien an der Universität Hildesheim und studierte Philosophie unter anderem am University College Cork
(Irland), der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin. Er ist operativer Leiter des gemeinnützig arbeitenden Verlags Fruehwerk.

Tom Rodig: Studierte Politikwissenschaft und Philosophie in Halle. Seitdem an der Schnittstelle von Kunst und Politik tätig, unter anderem als Mitbegründer des BRIMBORIA Instituts. Verbindungsmann zur Ungarischen Knoblauchfront. Zuletzt an der Machtübernahme der Partei Die PARTEI als Pressesprecher in Leipzig beteiligt.

Henry Rudolph: Studium der Medizin. Außerdem an zahlreichen Projekten im Bereich politischer Bildung und Kultur beteiligt. Unter anderem an: refl:ACTION II – European youth encounter on culture
and participation; Berlin 08 – Festival für junge Politik; BRIMBORIA Kongress – Die subversive Strategie des Fake; ÜBER LEBENSKUNST. Camp.

Martin Sonneborn: Studierte Publizistik, Germanistik und Politikwissenschaft. Redakteur Chefradakteur der Titanic von 1995-2005. Leitet die Rubrik Spam auf Spiegel Online, Außenreporter der heute-show, Grimme-Preisträger für die Serie Sonneborn rettet die Welt. GröVaZ der Partei Die PARTEI und für diese Abgeordneter im Europaparlament.

Alf Thum: Studierte Philosophie und Soziologie. Seitdem an künstlerischen Projekten im Bereich Freies Theater tätig. Außerdem Leitung Berlin 05 – Festival für junge Politik sowie Programmleitung Berlin 08 im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung. Diverse kulturelle und politische Jugendprojekte im Kontext Rechtsextremismus und europäische Austauschprogramme. Gründungsmitglied der APPD.

Max Upravitelev: Studierte Philosophie, Geschichte und Literaturwissenschaft. Seit 2006 an unterschiedlichen Projekten auf bundesweiter sowie europäischer Ebene im Bereich politischer Bildung und Kultur beteiligt. Künstlerisch und politisch aktiv bei Eigenproduktionen und Projekten im Umfeld der Front Deutscher Äpfel.

Fernando Wawerek: Studium der Philosophie in Leipzig, Forschungsschwerpunkt: Kritische Theorie und Popkultur
sowie Politische Ökonomie. Engagierte sich innerhalb zahlreicher politisch-bildnerischer Projekte, wie zum Beispiel dem Berlin 08 – Festival für junge Politik. Außerdem verantwortlich für Eigenproduktion im Bereich Musik.

Gregor Zocher: Studium der Soziologie und Erziehungswissenschaften. In zahlreichen Projekten im Bereich der politischen Bildung und der Sozialpädagogik tätig, unter anderem: Berlin 08 – Festival für junge Politik, p.ART oder auch Mitarbeit
im Eduventis – Bildung erleben e.V. Darüber hinaus verantwortlich für verschiedene Eigenproduktionen im Bereich Theater (The real fucking benefiz, Nazistück u.a.) und (Sayes, Lick Quarters u.a.).

Hinweis: Kurzbios sind auf dem Stand von Spätherbst 2014. Das Buch ist erhältlich unter www.frontbedarf.de und im regulären Buchhandel.

Vorschau: Front Deutscher Äpfel – Das Buch zur Bewegung

FDÄ_Buchpromo

Das nationalste Buchprojekt aller Zeiten ist ab heute regulär im Buchhandel erhältlich! Wenden Sie sich für dessen Erwerb an den Buchhändler Ihres Vertrauens, einen der vom Weltpampelmusentum gelenkten Großkapitale, oder den Frontbedarfsversand ihres Herzens.
Aus diesem Anlass hat der Führer einige Vorschauseiten des Buchinneren zusammenstellen lassen, um Ihnen einen exklusiven Einblick in dieses rumreiche Machtwerk zu gewähren! Zum Vergrößern bitte einmal zärtlich draufklicken.

Der Führer erwartet Sie heute Abend bei der Jubiläums-Gala!
Heil Boskop!

FDÄ_Buchvorschau_1

FDÄ_Buchvorschau_2 FDÄ_Buchvorschau_3 FDÄ_Buchvorschau_4 FDÄ_Buchvorschau_5 FDÄ_Buchvorschau_6 FDÄ_Buchvorschau_7 FDÄ_Buchvorschau_8 FDÄ_Buchvorschau_9

Operation Krautfunding erfolgreich!

Operation Krautfunding erfolgreich!

Geschafft! Die Operation Krautfunding ist ein voller Erfolg: Soeben wurde die benötigte Geldsumme von 9.500 Euro unwiderruflich erreicht!

Zur Feier des Tages hat sich unser geliebter Führer dazu entschieden, die Kampagne noch ein paar Tage laufen zu lassen. Einfach so!

Bis zum 25. Juni kann auch IHR Geld Teil unserer Bewegung werden. Sichern Sie sich unter www.startnext.de/apfelfront vielfältige Prämien wie Siebdruck-Poster, Armbinden oder Fahnen. Oder lassen Sie gleich ihren Betrieb mit einem gedruckten
Sponsor-Logo in unser Buch – und damit in die Geschichte –eingehen.

Wir danken den zahlreichen Unterstützerinnen und Unterstützern: DANKE! Der Führer ist gerührt!

Heil Boskop!

Komm in Form! Mit form

WM-Zeit: Das deutsche Volk ist im Sportfieber. Auch DU kannst dabei sein! Trainiere den Volkskörper – der nächste Kampf um die Reinhaltung des nationalen Obstbestandes kommt bestimmt!

Der aufstrebende Sprechgesangskünstler form, fitter Kerl und kerniger Boskopist, zeigt dir wie das geht und sprintet auf den letzten Metern der Krautfunding-Kampagne für das Buch zur Bewegung.
Kameradinnen und Kameraden:

Kommt in Form! Mit form.

hhl 3

Armbinden und Fahnen für harte, zähe und flinke Kameraden und Kameradinnen!

Die Krautfunding-Operation Buchdruck neigt sich dem Ende und die Apfelfront hat noch eigens angefertigtes Propagandamaterial im Kontor! Handgemachte Armbinden und sogar zertifizierte Apfelfront-Fahnen warten auf einen neuen Lebensraum. Einfach auf der Kraut-Seite startnext.de/apfelfront die gewünschte Menge auswählen und der Bewegung einen Dienst und sich selbst eine Freude tun.

Unterstütze die Bewegung und werde Teil von ihr!

hhl

Kamerad Heinz H. Locher im feinen Zwirn und mit feinem Zwirn

Operation Siebdruck

Apfelfront_Siebdruck_Poster

Auch im Produktionsbereich kann keine der pseudo-nationalen Bewegungen mit der Front Deutscher Äpfel mithalten!

Der Beweis: Frisch aus dem Druck, dank echter Deutscher Handarbeit – 82 streng limitierte Siebdruck-Poster für den Kampf an der Heimwand. Ein bisher einmaliger Vorgang in der Geschichte der Bewegung, mit dem sie ihr 10-jähriges Jubiläum feiert.

Sei auch DU ein Teil davon und unterstütz’ das nationalste Buchprojekt aller Zeiten mit dem Erwerb eines nationalen Siebdruck-Posters! Erhältlich für 35,00 Euro (inkl. Versand) unter: www.startnext.de/apfelfront

Boskopistische Grüße an die OffenSiWe!

Apfelfront Halle übergibt der Bewegung ihr bestes Stück

Die Apfelfront Halle leistet ihren Beitrag zur Krautfunding-Kampagne und überlässt uns wehmütig ihre kampferprobteste Waffe: Das Megaphon: “Thors Hammer”.

Thors Hammer

Für 282,00 Euro kann dieses prächtige Stück Apfelfront-Geschichte Ihnen gehören!

Die Apfelfront Halle sagt:

Thors Hammer hat die Straßenschlachten von 2011 in Dresden gesehen und im darauffolgenden Jahr den Sieg gegen den „Nazikäfig“ in der Kesselschlacht zu Dresden errungen. Von Dessau über Schkeuditz bis Berlin wollten es die vermeintlichen Ordnungshüter wegen seiner zermürbenden Sirene einkassieren. Doch Thors Hammer konnte all dem trotzen, sodass er auch auf den Straßen von Budapest gegen Jobbik und Fidez seinen Dienst leistete und zu den Internationalen Brigaden für Ungarn aufrief. Es ist unser bestes Stück und kann nun durch einen großzügigen Unterstützer in die eigene Privatsammlung aufgenommen werden. (Mit Echtheitszertifikat!)

Der Führer befiehlt: Kaufen Sie unser Buch!

Unser geliebter Führer hat ein Buch diktiert. Damit es in die Wirklichkeit treten kann, brauchen wir Geld. Der heilige Befehl des Führers lautet: Krautfunding!

Werden Sie Teil der boskopistischsten Geldakquise aller Zeiten! Gehen Sie auf die unten aufgeführte Seite und leisten Sie Ihre Unterstützung durch eine Vorbestellung des Buches, den Erwerb eines wundervollen Gimmicks oder gar einem völlig frei gewählten Betrag:

http://www.startnext.de/apfelfront

Heil Boskop!

Vorgeschmack auf Titelbild des nationalsten Buchprojektes aller Zeiten

Die Gestaltungsstaffel der Front Deutscher Äpfel hat ihre Arbeit aufgenommen und kann bereits erste Erfolgsmeldungen verbuchen:

Die Bewegung präsentiert mit Stolz das vorläufige gestalterische Auftreten des nationalsten Buchprojektes aller Zeiten!

Apfelfront_Buch_Titelbild

Front Deutscher Äpfel – Das Buch zur Bewegung“ ist ein dokumentarisches Handbuch, welches intimste Einblicke in das Leben an der Apfelfront liefert, Praxistipps weitergibt und den Zusammenhang von Politik und subversiver Kunst bespricht. Im Band sind Texte von unterschiedlichen Autorinnen und Autoren versammelt, der Herausgeber Max Upravitelev liefert dazu den erzählerischen Rahmen.

Bei diesem glorreichen Vorhaben unterstützt wurden wir durch spannende Beiträge und gewitzte Unterhaltungen von und mit:

Ulrich Berger, Alain Bieber, Dieter Daniels, Veronika Darian,
Leo Fischer, Sebastian Jabbusch, Marcel Klotz, Veronika Kopf,
Armin Langer, Tilman Loos, Robin May, Linnéa Meiners, Sandro Odak, Markus Ohm, Tom Rodig, Henry Rudolph, Martin Sonneborn,
Alf Thum, Fernando Wawerek und Gregor Zocher.

Unterstütz’ die Apfelfront! http://www.startnext.de/apfelfront/